„Skat war gestern. Es lebe Doppelkopf!“, schreibt Alan Posener in der Welt. Seine humorvolle Polemik sollten Sie lesen. In Greven ist Doppelkopf besonders beliebt, darum haben wir eine Einführung in dieses erstaunliche Spiel verfasst.

Doppelkopf Fuchs gefangenDoppelkopf Einführung

Doppelkopf nutzt keinen Kartenstapel, das heißt alle Karten sind im Spiel und der Zufall bestimmt lediglich, wer welche Karten auf die Hand bekommt. Aber durch Ansagen wird der Wert des Spiels erhöht oder eben auch nicht. Durch diese Wertung kann man schlechte Karten besser ausgleichen. Wer besonders gute Karten hat, kann ein Solospiel wagen und im Falle eines Sieges als einziger Spieler Punkte machen. Es gewinnt, wer über den Verlauf eines Abends die meisten Punkte sammeln konnte. Der Einstieg in das Spiel Doppelkopf ist zunächst nicht einfach, da Wertigkeit und Stärke der Karten ungewöhnlich sind. Die Dullen (Herz 10er) sind in einem normalen Spiel die stärksten Trümpfe, die Kreuzdamen, die die Allianzen vorgeben, folgen. Trotzdem ist Karo die Trumpffarbe. So gibt es in einem Normalspiel mehr Trumpfkarten als Fehlfarben. Zusätzlich gibt es Regeln, die einen erheblichen Einfluss auf das Spielergebnis haben. Schafft es eine Partei aber, mit einem Stich einen Fuchs (Karo As) der Gegenpartei zu „fangen“, gibt das einen Punkt und ist damit so wertvoll wie ein Sieg in einem Normalspiel. Gelingt der letzte Stich der Doppelkopf-Partie mit Karlchen, dem Kreuzbuben, so gibt es ebenfalls einen Extrapunkt für diese Partei.

Doppelkopf Stich neben iPadDoppelkopf ist ein Teamspiel

Neben dem für ein Kartenspiel geringen Glücksfaktor sind die wechselnden Allianzen ein Element, das Doppelkopf Tiefe verleiht. Statt in festen Teams spielt man je nach Karten mit wechselnden Partnern. Die beiden Spieler mit den Kreuzdamen bilden die Re-Partei und spielen gegen die Kontra-Partei. Besonders spannend ist, dass die Allianzen oft zum Beginn des Spiels noch unbekannt sind und erst durch das Spielen der Kreuzdamen offensichtlich werden. Da direkte Kommunikation, beispielsweise über die eigenen Karten, beim Doppelkopf verboten ist, spielt die indirekte Kommunikation eine wichtige Rolle. Das Essener System widmet sich dieser taktischen Komponente mit so viel Tiefgang, dass auch erfahrene Spieler dort noch neue Tricks lernen können. Wenn Sie die Doppelkopfregeln und Spielvarianten lernen möchten, dann ist die Einführung des Fuchstreffs eine sehr gute Wahl.

Hearthstone Online KartenspielOnline-Kartenspiele

Wer zunächst etwas Spielerfahrung sammeln möchte, kann online sowohl gegen Computerspieler als  auch menschliche Spieler antreten, z.B. mit der iPad-App Fuchstreff Doppelkopf. Online-Kartenspiele boomen seit Jahren. Poker ist über das Internet auch in Deutschland sehr populär geworden und das Online-Kartenspiel Hearthstone der amerikanischen Spieleschmiede Blizzard erreichte bereits kurz nach der Veröffentlichung sechsstellige Zuschauerzahlen bei Turnieren und hohe Aufrufzahlen bei YouTube.

Doppelkopf in Greven

Grevener DoppelkopfturnierSchöner ist es natürlich mit Freunden Doppelkopf zu spielen oder vor Ort neue Bekannte oder gar Freunde kennenzulernen. Der Grevener Schützenverein Frohsinn-Ost organisiert nun bereits seit 28 Jahren das vom Ehrenvorsitzenden Werner Teupe initiierte Grevener Doppelkopf-Turnier. Beim letzten Turnier im März 2014 spielten über 300 Teilnehmer im Ballenlager und der Kulturschmiede um die Preise. Doppelkopf ist Teil der Grevener Stadtkultur und wer das Bild von bierbäuchigen Kartenspielern in einer dunklen Kneipe im Kopf haben sollte – dem sei gesagt, dass die Presse nach den Abgesängen der letzten Jahre, in 2014 von Cicero über das Berliner Stadtmagazin Zitty bis zur Grevener Zeitung Reportagen und Artikel bringt, die die Rückkehr der Eckkneipe und die damit verbundene Sehnsucht nach dem Echten ausrufen.

Bild vom Grevener Doppelkopfturnier mit freundlicher Genehmigung von frohsinn-ost.de.